Kariko

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kariko

Beitrag  Lord Dannyl am Mo Dez 19 2011, 19:15

Kariko taucht das erste Mal in "Die Meisterin" auf.
(Also: Spoiler für alle, die noch nicht so weit sind mit lesen!!!!)

Kariko ist ein Ichani und lebt mit seinem Hab und Gut -also auch mit seinen Sklaven- in der Wüste Sachakas. Er ist ein Schwarzmagier und lebt relativ sicher, da er und sein älterer Bruder Dakova eine Vereinbarung getroffen haben: Wenn einer der beiden getötet wird, macht der andere sich auf den Weg und tötet den Mörder seines Bruders.

Da Dakova von Akkarin getötet worden ist, hat Kariko sich mit einigen anderen Ichani verbündet und übt Rache aus, während er glaichzeitig versucht Kyralia (Imardin) einzunehmen.

Man könnte ihn als brutal beschreiben, aber solche Meinungen überlasse ich erstmal euch... Smile

__________________
Alles begann mit schwarzer Magie - und alles wird mit schwarzer Magie enden
avatar
Lord Dannyl
Mentor
Mentor

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 02.10.10
Ort : In Arvice beim Hafen... *dream*

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kariko

Beitrag  Lady Acylenn am Di Dez 20 2011, 14:29

kariko ist eig der typ, den jeder, der auch nur ein bisschen sozial ist, als einen der unsympatischten charaktere sieht (so meine meinung dazu, korrigiert mich, wenn ich falsch liege)
schon allein, weil er akkarin tötet (schon wieder dieser unglaubliche drang, ihm eien reinzuhauen o_O )

leute, leute, das is ein spoiler-thema, das glaubt man ja gar nicht ^_^ (jetzt brauch ich erst mal meinen penspinning-stift, zur beruhigung... schreibe ich zu viele klammern? ô_O )

__________________
when an artist wants to show you their art
or a writer wants you to read what they’ve written
it’s quite often an expression of trust
because a poem or a story or a painting are often things that come from the heart
little pieces of the artists themselves
and if they’re willing to share it with you
you should appreciate it
avatar
Lady Acylenn
Mentor
Mentor

Anzahl der Beiträge : 1714
Anmeldedatum : 05.05.11
Alter : 21
Ort : hoffentlich weit weg vom slenderwald. oh, warte mal...

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kariko

Beitrag  Lord Dannyl am Di Dez 20 2011, 16:14

Zugegeben ich bin sozial (behaupte ich jetzt mal) und ich find Kariko irgendwie klasse <3. Ebenso wie Dakova<3!
Es ist zwar so, dass ich Akkarin mehr mag, als die beiden Ichani, aber...wie soll ich es beschreiben...Kariko hat was attraktives...
Okay, versteht mich nicht falsch; ich find es bescheuert, dass Kariko Akkarin umgebracht hat und dass er Imardin einnehmen wollte und sonst noch wen der Magier getötet hat, aber ich finde Kariko ist auf eine besondere Art und Weise einfach SPITZE!

__________________
Alles begann mit schwarzer Magie - und alles wird mit schwarzer Magie enden
avatar
Lord Dannyl
Mentor
Mentor

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 02.10.10
Ort : In Arvice beim Hafen... *dream*

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kariko

Beitrag  Lady Rhanya am Di Dez 20 2011, 19:04

Ich denke, ich weiß, wie du das meinst, Dannyl. Von der Dramatik her und dem Handlungsstrang - schließlich braucht jede gute Geschichte einen richtig bösen, widerlichen Fiesling... oder auch einen fiesen Widerling, wie ihr wollt tongue

Kariko ist wirklich klasse - als Bösewicht der Geschichte.
"Persönlich" betrachtet find ich ihn voll schei#§$%, weil er für so viel Chaos und Tod verantwortlich ist (insbesondere Akkarins und Lorlens Mad ).

Aber Takado find ich noch schlimmer als Kariko...

avatar
Lady Rhanya
Mentor
Mentor

Anzahl der Beiträge : 1229
Anmeldedatum : 14.09.11
Alter : 34
Ort : In einer kleinen Stadt in den Bergen im südlichen Elyne, zwei Tagesritte von Capia entfernt.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kariko

Beitrag  Lord Dannyl am Di Dez 20 2011, 20:15

Ich will ja nicht vom Thema abkommen, aber Takado ist mein Lieblingssachakaner...

Spoiler:
Vorallem, wie er kurz vor seinem Tod noch (verdammt, hab seinen Namen vergessen; hieß der Kerl Dakon), den ausgelacht hat, der ihn töten sollte, ja ich glaub das war Dakon...

Meine Lieblings Sachakaner:
1. Takado
2. Ich kann mich zwischen Dakova und Kariko nicht entscheiden
4.Avala (Frauen an die Macht Smile )

__________________
Alles begann mit schwarzer Magie - und alles wird mit schwarzer Magie enden
avatar
Lord Dannyl
Mentor
Mentor

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 02.10.10
Ort : In Arvice beim Hafen... *dream*

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kariko

Beitrag  Lady Vinara am So März 17 2013, 13:47

Er wollte sich für den tod seines bruders dakova rechen er ist untypisch und fiss
avatar
Lady Vinara
Mentor
Mentor

Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 18
Ort : Magierquatiere

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kariko

Beitrag  Sonea von Delvon am Sa Mai 23 2015, 23:55

Also ich oute mich dann mal als Kariko-Fan. Zu allererst: Ja, ich nehme es ihm übel, dass er Akkarin umbringt. Sehr übel. Es ist unverzeihlich.

Aber Kariko hat auch etwas sehr Attraktives. Ich habe eine kleine Schwäche für diese attraktiven Badass-Typen. Selbst, wenn man nur ahnen kann, dass da ein Motiv ist, kann ist so ein Badass für mich sehr attraktiv. So erging es mir im zweiten Buch auch mit Akkarin, wo ich ihn noch für den Antagonisten hielt, den es am Ende zu vernichten gilt.
Damit, dass er Rache für den Tod seines Bruders nehmen will, hat Kariko zugleich ein Motiv, was ihn von dem Bösewicht, der einfach nur böse ist, unterscheidet. Er ist der erste wirkliche Fiesling in den Büchern. Fergun fand ich irgendwie albern und Regin hat mich einfach nur genervt. Kariko ist dagegen eine richtige Bedrohung. So betrachtet finde ich es schade, dass er nur am Ende auftritt. Canavan hätte ihm ruhig mehr Raum geben können.

Mit Dakova kann ich dagegen überhaupt nicht warm werden. Er kommt nur in Akkarins Erzählungen vor und scheint mir durch und durch ein Sadist. Und überaus dumm, denn sonst würde er nicht auf die Idee kommen, sich einen Gildenmagier als Sklaven zu halten.
avatar
Sonea von Delvon
Novize
Novize

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 16.05.15
Alter : 35
Ort : Arvice, Sachaka

Benutzerprofil anzeigen https://talesfromkyralia.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kariko

Beitrag  Lady Vinara am Di Jun 02 2015, 19:52

Wenn ich ehrlich bin,stimme ich dir eigentlich schon zu.
Kariko will Rache an seinem Bruder und das zeigt irgendwie,finde ich jedenfalls, dass er auch auf seine Familie großen Wert legt und den  Traditionen seiner Heimat Sachaka folgt. Auch finde ich,dass er dadurch zeigt,dass er stolz auf seine Familie und Heimat ist und den Tod seines Bruders rächen will,weil der Mörder bestraft werden soll und es nicht verdient zu leben,sondern dasselbe ertragen soll wie er.
Ich finde auch,dass Kariko der erste richtige Fiesling in den Büchern ist,weil Regin und Fergun lediglich verhindern wollten,dass Sonea und keine Menschen aus der Unterschicht in die Gilde aufgenommen werden sollten.
avatar
Lady Vinara
Mentor
Mentor

Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 18
Ort : Magierquatiere

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kariko

Beitrag  Sonea von Delvon am Mi Jun 03 2015, 07:22

Ja, den Eindruck hatte ich trotz des wenigen, was man über die beiden Ichani-Brüder erfährt auch. Ich finde, da unterscheidet sich die sachakanische Kultur auch stark von der kyralischen. Obwohl man dieses Prinzip bei den Dieben ja auch findet. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich dieses "gleiches mit gleichem vergelten" auch irgendwie barbarisch und rückständig finde. In einem zivilisierteren Land als Sachaka würde man einen solchen Konflikt anders lösen. Ich weiß nicht, wie das bei den Ashaki wäre, kann mir aber gut vorstellen, dass es dort nicht viel anders ist, wenn der König sie für Vergehen in die Ödländer verbannt.

Aus Karikos Sicht hat er dennoch recht damit, Akkarin zu töten. Und Akkarin kann man umgekehrt nicht vorwerfen, Dakova getötet zu haben. Hier prallen einfach zwei Welten aufeinander, die sich nicht miteinander vereinbaren lassen, was nur damit enden kann, dass mindestens einer von beiden stirbt.
avatar
Sonea von Delvon
Novize
Novize

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 16.05.15
Alter : 35
Ort : Arvice, Sachaka

Benutzerprofil anzeigen https://talesfromkyralia.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kariko

Beitrag  Lúthien am Mi Jun 03 2015, 17:17

Also mir ist der Mann einfach nur unsympathisch. Klar kenne ich sein Motiv für sein Handeln, aber irgendwie macht das ihn mir nicht sympathischer. Außerdem ist er ein Ichani, ein Ausgestoßener, und irgendwas muss er wohl getan haben um überhaupt zu einem solchen geworden zu sein. Ich hätte es vielleicht verstehen können wenn er sich bei seiner Rache auf Akkarin beschränkt hätte, aber einen Krieg anzuzetteln, nur weil man einen Mann töten will, halte ich für grausam und unnötig.
Ich kann ja auch Tom Riddle's Motive bis zu einem gewissen Grad verstehen, aber trotzdem kann ich ihn absolut nicht ausstehen.
avatar
Lúthien
Junger Magier
Junger Magier

Anzahl der Beiträge : 308
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 19
Ort : Deutschland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kariko

Beitrag  Sonea von Delvon am Mi Jun 03 2015, 21:19

@Lúthien schrieb:Ich hätte es vielleicht verstehen können wenn er sich bei seiner Rache auf Akkarin beschränkt hätte, aber einen Krieg anzuzetteln, nur weil man einen Mann töten will, halte ich für grausam und unnötig.

Es ging Kariko nicht einzig um Rache für den Tod seines Bruders. In erster Linie natürlich schon. Aber sie beide wussten auch Akkarins Gedanken auch, dass die Gilde schwach ist und haben immer wieder darüber gesprochen, wie leicht es wäre, Kyralia zu erobern. Kariko hat in diesem Krieg auch eine Chance gesehen, die Gunst des sachakanischen Königs wiederzuerlangen. Denn schließlich hat die Gilde Sachaka während des letzten Krieges verwüstet, so dass es in weiten Teilen nicht mehr bewohnbar ist. Das wird den Hass eines so stolzen Volkes schon ziemlich geschürt haben Smile
avatar
Sonea von Delvon
Novize
Novize

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 16.05.15
Alter : 35
Ort : Arvice, Sachaka

Benutzerprofil anzeigen https://talesfromkyralia.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kariko

Beitrag  Lady Vinara am Mi Jun 03 2015, 21:29

Ja,diese Möglichkeit könnte man auch in Betracht ziehen,dass Kariko dem König einen guten Eindruck vorführen wollte,um seinen Titel,Landsitz,... wieder zurückzuerlangen.
Vielleicht wollte er aber auch,dass halte ich aber eher für unwahrscheinlich Kyralia erobern,um dem König zu zeigen,dass Ausgestoßene auch genug Macht haben,um ein Land zu regieren und das sollte eine Drohung an den König sein.
avatar
Lady Vinara
Mentor
Mentor

Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 18
Ort : Magierquatiere

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kariko

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen
» Kariko

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten